Chiptuning Ladebalken

Chiptuning Audi A7

Der Audi A7 wurde am 27.07.2010 in München vorgestellt und wird seit dem produziert. Der Audi ist ein Fahrzeug der Oberklasse und basiert auf dem Audi Sportback Concept, das Heck orientiert sich jedoch am zwischen 1970 und 1976 gebauten Audi 100 Coupé S. Bei diesem Wagen bietet die Audi AG erstmals optional ein Head-Up-Display an, das Informationen wie zum Beispiel die Geschwindigkeit an die Frontscheibe projiziert. Außerdem besitzt der Audi A7 einen Heckspoiler, der sich bei 130km/h automatisch ausfährt.

Der Audi A7 wird als Kombilimousine mit 5 Türen hergestellt. Der Benziner hat einen Hubraum von 2,0l-4,0l und eine Leistung von 150-445kw, Die Dieselmotoren haben einen Hubraum von 3,0l und sind mit einer Leistung von 140-240kw ausgestattet. Diesel-und Benzinfahrzeug sind entweder mit 7-Gang-S tronic, 8-Gang-tiptronic oder mit multitronic ausgestattet.

Im Mai 2014 wurde die modifizierte Version des A7 vorgestellt.

Diese zeichnet sich durch schmalere Scheinwerfer und dafür einen breiteren Kühlergrill und einen veränderten Stoßfänger aus. An der Rückseite sind die Auspuffblenden jetzt nicht mehr rund sondern rechteckig, die Grafik der Rückleuchten wurde verändert und die Leuchten sind mit dem dynamischen Blinklicht ausgestattet. Die Motoren wurden überarbeitet und haben nun mehr Leistung und die 7-Gang-S tronic ersetzte bei den Modellen mit Frontantrieb die multitronic und der 2,8 FSI Ottomotor wurde durch einen Vierzylinder ersetzt.

Nach oben