Chiptuning Ladebalken

Tuning im Vergleich

Die zwei verschiedenen elektronischen Leistungssteigerungen unterscheiden sich schon im Ansatz.

Die Leistungsoptimierung mittels eines Zusatzsteuergeräts (eine Art Mini-Computer), das zwischen die Motorsteuerung und die Sensoren geschaltet wird. Dem gegenüber steht das klassische Chiptuning, dass durch einen direkten Eingriff in die Motorsteuerung und die Elektronik des Fahrzeugherstellers die herstellerseitige Software abändert oder überschreibt. Grundsätzlich erfolgt bei beiden Ansätzen die Leistungssteigerung über eine Optimierung der elektronischen Signale.



Klassisches Chiptuning

Aktive und meist dauerhafte Überschreibung der herstellerseitigen Software
Herstellerseitige Motorschutzprogramme häufig deaktiviert
Tuning überschreitet meist die Belastungsgrenzen des Motors
Aufwändiger Einbau beim Tuner nur mit Spezialwerkzeug
Rückrüstbar, allerdings nur mit hohem Aufwand und Kosten – Nachweisbar besteht immer

SPEED-BUSTER® Chiptuning Box

Optimierung der herstellerseitigen Software ohne diese zu überschreiben
Alle Motorschutzprogramme bleiben erhalten
Tuning nur innerhalb der Belastungsgrenzen des Motors
Einfacher Selbsteinbau ohne Spezialwerkzeug in ca. 10 Minuten
Einfach, schnell und zu 100% rückrüstbar
Haben Sie Fragen?

+49(0)2642 999 111 Zum Ortstarif - Mobilfunk evtl. abweichend
20 Jahre Erfahrung
Motorschutz inkl. Garantie
Nach oben